September 13th, 2013

Endlich ist es geschafft, unsere Carolina hat seit einigen Tagen ihre Aufenthaltsgenehmigung für weitere 6 Monate bis Februar. Ab Ende September geht sie dann täglich zum Deutschkurs in die Volkshochschule. Sie hat sich gut eingelebt, hilft und kommuniziert mit anderen Personen mit Hilfe von Googles Übersetzer. Dann kommt sie und erzählt was für einen netten Mann sie übers Internet kennengelernt hat. Wenn man dann fragt wo derjenige herkommt heißt es halt Delmenhorst, Köln oder sonst wie, aber nichts näher als 500 km. Da stellt sich dann die Frage ob es bei uns keine ledigen, hilfsbereiten und schönen Männer gibt.Sollte jemand Zeit und Lust haben einer fast 19 Jährigen, hübschen Brasilianerin die deutsche Sprache beizubringen kann er sich gerne melden. Sie ist aber ziemlich unerfahren, also nur anständige Junge und gerne auch Ältere, meldet Euch.

Ich werde eben mal wieder in die heimischen Kneipen gehen müssen um unters Volk zu kommen. Vielleicht findet sich da ja ein einsamer Mann.

Bis zum Nächsten Eintrag

Euer Thomas

Jetzt ist sie da.

Mai 22nd, 2013

Hallo werte Leser,

ich möchte Euch ein bisschen was erzählen über unseren Besuch aus Brasilien. Carolina ist 18 Jahre alt, aus Rio de Janeiro und das erste mal außerhalb des Großraums Rio – Sao Paulo. Die Erste Reise ging dann gleich mal mit dem Flieger über den großen Teich, 10000km nach Frankfurt. Dort haben wir sie am 20.05.2013 abgeholt. Schon bei der Heimfahrt war sie ganz begeistert von der grünen Natur und den Häusern die man so aus der Ferne sieht.

Gestern sind wir dann erstmal durch den Ort gelaufen um ihr einen Eindruck von ihrem Wohnort der nächsten 3 Monate zu vermitteln. Dann war erstmal einräumen und erklären angesagt. Man vergisst so schnell wie es war als man das erste mal in einem anderen Kulturkreis war. So vieles ist anders, vieles aber auch Gleich. Meine Frau hat ihr gezeigt wie ein Einhebelmischer an der Dusche funktioniert, Carolina dafür wie man in Facebook kommuniziert.

Ich werde immer mal wieder etwas mitteilen, mal lustig mal interessant.

Grüße aus Schwaikheim

 

 

Frohe Ostern

März 31st, 2013

Ich wünsche euch allen frohe Ostern. Viel Spaß beim feiern und ich hoffe der Hase war nicht nur auf dem Teller sondern hat auch ein paar Eier liegen lassen.

 

Ich habe heute nach einem Programmcrash meine Homepage etwas geändert wieder ins Netz gebracht, ich hoffe es gefällt euch. Schaut euch die Seite an und besucht auch mein Forum zum Thema Abwasserreinigung.

zu finden unter www.abwasserklaeren.de

 

Ich freu mich auf euch.

Grüße aus Schwaikheim

Thomas

Und wieder hat sich was getan

März 29th, 2013

Hallo an Alle

Es hat sich wieder einiges an der Homepage www.abwasserklaeren.de  getan. Mein Forum hab ich selbst installiert da die Beschränkungen von Seiten 1und1 bei den ,eigentlich guten, Click und Build Anwendungen einfach zu sehr einschränken. Ich freu mich über jedes Mitglied und jeden Beitrag im Forum.

Auf der Homepage selbst habe ich die Navigation etwas schöner gestaltet (hoffe es gefällt).

Schaut euch das Ganze an, schreibt nen Kommentar, wenn Möglich positiver Art.

Ich wünsche allen Menschen auf der Welt

Frohe Ostern

Grüße aus Schwaikheim

Thomas Kühner

Es ist weg

März 21st, 2013

Hallo und guten Abend

dies ist mein vorerst letzter Post in der Kategorie mein Motorrad.

Ich habs verkauft und fahre jetzt wieder mit dem Auto zur Arbeit. Ist im Alter einfach besser.

Vielleicht gibt’s mal wieder ein neues, so als Hobby, dann geht’s auch hier wieder weiter.

Grüßle aus Schwaikheim

Thomas Kühner

Es geht weiter

März 21st, 2013

Hallo Liebe Blogbesucher,

es hat sich wieder etwas getan, mit Beschreibungen der einzelnen Reinigungsbereiche und auch eine Beschreibung der Aufgaben auf einem Klärwerk ist hinzugekommen.

Was mir fehlt ist das Engagement der Leser im Forum. Ich hoffe das so mancher Leser eine Frage zum Thema Abwasserreinigung hat und diese den Fachleuten im Forum stellen möchte.

Es gibt immer mal einen Neuen Absatz in den einzelnen Themen, also bleibt dran und schaut mal wieder vorbei.

 

Grüße aus Schwaikheim

Thomas Kühner

Neue Homepage www.abwasserklaeren.de

März 10th, 2013

Hallo an diesem schönen Sonntag

Nach meiner Meisterausbildung habe ich das Thema meiner Homepage geändert. Mein Anliegen ist es den interessierten Bürgern die Abwasserreinigung näher zu bringen.

Was ist Abwasser? Wie wird es gesammelt? Was passiert in einem Klärwerk?

Diese Fragen möchte ich in einer verständlichen Form beantworten. Es soll auch Schülern helfen auf verständliche Weise das Thema für z.B. Referate aufzubereiten.

Das Forum auf der Homepage soll als Anlaufstelle für Alle dienen, egal ob interessierter Bürger oder Fachmann. Jeder soll seine Fragen stellen können und die Fachleute unter den Nutzern antworten. Ich hoffe auf rege Beteiligung und würde mich freuen wenn es angenommen wird.

Sollte jemand Anregungen oder Vorschläge für Themen auf der Homepage haben, lasst es mich wissen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Ich bin zurück :)

März 10th, 2013

Lange ist es her das ich etwas geschrieben habe. Warum?

Ich habe 2 ahre lang meinen Abwassermeister gemacht, mit ein paar Kursen die man auch so braucht wie Elektrofachkraft oder Ausbildereignung.

Diese Weiterbildung habe ich zum Anlass genommen meine Seite thematisch zu ändern. Weitere Infos zum Thema findet ihr in meinem nächsten Eintrag.

Das Design hat sich auch geändert da mein Anbieter auf WordPress umgestellt hat. Das eröffnet aber auch neue Möglichkeiten.

Ich hoffe ich schreibe in nächster Zeit wieder öfter, vor Allem über die neue Site.

Wünsch euch allen einen schönen Sonntag.

Meine Gedanken zur Gesundheitsreform

Februar 14th, 2010

Ich selbst bin Arbeiter und in der gesetzlichen Krankenversicherung mit meiner Familie versichert.Somit muß ich die vorgegebenen Beitragssätze zahlen,und wenn meine Krankenkasse einen Zusatzbeitrag fordert muß ich diesen entrichten.Wenn man die Kasse wechselt ist das auch nicht das gelbe vom Ei ,da diese den Beitrag dann eben etwas später erhöht.Somit läuft man Gefahr alle paar Jahre wechseln zu müssen damit man immer günstig bleibt.

Daher gefällt mir die Idee einer Kopfpauschale ganz gut,Aber nur wenn sie Konsequent umgesetzt wird.In meinen Augen heißt das folgendes.

Alle Steuerpflichtigen Arbeitnehmer,also auch Manager,Beamte,Geringverdiener,Normalverdiener usw. eben alle die Geld verdienen, müssen den gleichen Prozentsatz zahlen.Genauso der Arbeitgeber.Dadurch wird die soziale Verträglichkeit sichergestellt.Der Prozentsatz kann dann sehr klein ausfallen was auch die Unternehmen entlasten würde.

Was bekommt man dafür?

Jeder bekommt die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.Die Anzahl der Kassen kann auf eine (Bundesweit) oder 16 Landesweit) reduziert werden.Dadurch ist eine medizinische Grundversorgung auf dem aktuellen Stand gesichert.

Damit jeder seinem sozialen Stand und seinen Wünschen entsprechende Versorgung erhalten kann können im freien Wettbewerb weitere Krankenkassen Zusatzleistungen anbieten die für jeden zugänglich sind.Dadurch kann der Staat die Pharmaunternehmen besser in die Pflicht nehmen bezüglich der Preise für Medikamente und für die Zusatzleistungen würde ein richtiger Wettbewerb entstehen.

Solch eine grundlegende Veränderung würde ich als Reform bezeichnen.Bei einer Kopfpauschale mit festem Betrag und steuerlicher Berücksichtigung gibt es immer Gewinner und Verlierer.Allein der zusätzliche Aufwand für die Finanzämter kostet unmengen Geld.Wenn man alle Verdiener und Arbeitgeber nimmt hat man ein weiteres Kontrollinstrument zur Einkommensüberprüfung in der Hand.Da Arbeitgeber und Arbeitnehmer den Verdienst angeben müssen wird es schwerer Finanzmittel am Staat vobei zu schmuggeln.

Dies sind meine Gedanken zu diesem Thema.

Thomas Kühner

Aktivitäten des Circulo Cultural Brasileiro

Juni 10th, 2009

In Anlehnung an meinen Bericht über das Festa Junina gibt es jetzt noch eine Information über die Aktivitäten des Circulo Cultural Brasileiro. Sollte jemand eine Übersetzung ins Deutsche benötigen schreibt einfach eine E-Mail an mich unter info@kuehner-com.de oder an die Verfasserin des nachfolgenden Artikels Frau Matos-Leuze.

Informacoes sobre o Circulo Cultural Brasileiro com a Senhora Matos-Leuze.


Círculo Cultural Brasileiro e.V. 

Tel.: 0711 3008442/Fax: 0711 3008469 nancy@matos-leuze.de 

CÍRCULO CULTURAL BRASILEIRO – Acontecendo!!!

O Círculo Cultural Brasileiro e.V., o antigo Círculo Brasileiro em Stuttgart, é uma associação sem fins lucrativos, recentemente fundada, registrada e reconhecida pelas autoridades fiscais na Alemanha, e tem o objetivo de divulgar a diversidade da cultura brasileira na região de Stuttgart.Com a organização de eventos culturais, visamos alcançar não apenas a comunidade brasileira, mas principalmente apresentar ao público alemão um perfil da riqueza de nossa cultura.  

Eventos realizados….

Em novembro de 2008 inauguramos nossas atividades com uma noite de música e teatro de variedades com participação de artistas renomados e que teve uma repercussão muito positiva.

em Março de 2009

realizamos, juntamente com o Clube Filatélico Português, um baile de amizade entre as duas associaçoes, apresentando programas do Brasil e de Portugal. Contamos com a apresentação do excelente músico, cantor e compositor, Miltinho Edilberto.Também esta, foi uma noite de muita alegria e de sucesso!

em Abril de 2009

realizamos uma palestra sobre povos indígenas no nordeste do Brasil, com a palestrante Annegret Hauser, que contou ainda com uma exposição de artesanato indígena e a apresentação do coral brasileiro em Stuttgart, „Encanto“.

No dia 07 de Junho de 2009

acabamos de realizar mais um evento de muito sucesso:a nossa primeira FESTA JUNINA!

A festa foi animada pelo Quarteto Forró do Bole Bole, tocando o original forró pé-de-serra.

Além da linda quadrilha infantil com participação de crianças brasileiras e alemãs, fizemos também uma quadrilha de adultos aberta a todos, e se não tivéssemos uma quadra de futebol, não teria havido espaço para tantos pares.

Comida e bebida típicas foram oferecidos aos convidados.

Temos recebido vários e-mails e mensagens agradecendo pela tão bela festa.

Aqui também segue nosso agradecimento a membros e não membros que contribuíram para que a festa tivesse essa repercussão.

No ano que vem, tem mais!!!!

Fotos serão divulgadas também em meu álbum.

Aqui, segue um link de um convidado que expôs algumas fotos e seu comentário sobre a festa em seu blog:

http://allesblog.kuehner-com.de/

Círculo de Arte Brasileira – nosso próximo evento!

Círculo de Arte Brasileira do Círculo Cultural Brasileiro e.V.Para você que gosta de artes como pintura em tela, tecido, cerâmica, madeira, biscuit, patchwork, pappe marché, fuxico, decoupage, scrapbooking, Blumenkinder, mosaico, bijouteria e bolos confeitados!

Traga sua criatividade e curiosidade em aprender novas técnicas, trocar experiências, dar idéias e sugestões.

Valor da taxa para o encontro artesanal:

· gratuito para associados do Círculo Cultural Brasileiro e.V.
· Não-sócios pagam uma pequena taxa de 5,00€ por encontro

Dia: todas as quintas-feiras
Horário: das 09:30h às 11:30h
Local: AWO Fellbach e.V.
Gerhart-Hauptmann-Strasse 17 – 70734 Fellbach

Fácil acesso com o U1 – Fim de linha Fellbach ou com o ônibus Linha 60 (Ponto Lutherkirche)

Início: a partir de 18 de junho de 2009

Inscrições e informações: Nancy de Matos-Leuze

Tel. : 0711 3008442

e-mail: nancy@matos-leuze.de

Fiesta International d Fellbach – Círculo presente

O Coro Brasileiro de Stuttgart, Encanto, a convite do Círculo Cultural Brasileiro e.V., estará se apresentando dia 21 de junho, domingo, às 18:00h (em ponto!) no palco da Fiesta International de Fellbach, que ocorrerá no Hof do Schwabenlandhalle, centro de Fellbach.Convidamos a todos os interessados por boa música para prestigiar mais uma atividade do Círculo Cultural Brasileiro.

Dia: 21.06.2009 – domingoHora: 18:00h (em ponto)

Local: Fiesta International de Fellbach – Hof do Schwabenlandhalle  

Dank an Frau Matos Leuze.

Agradecimentos a Senhora Matos-Leuze

Herzlichst

Thomas